Kontrolle über eigene Daten zurückgewinnen

Was es für Geld schon lange gibt, will ETH-Professor Ernst Hafen für persönliche Daten schaffen: eine Bank mit Genossenschaftsmodell als Gegenpol zu den etablierten Internetgiganten.

Corona verhindert andere Todesfälle

In den letzten Wochen waren die Todeszahlen in der Schweiz trotz Pandemie tiefer als 2019. Das zeigt laut Experten, dass die Hygienekonzepte wirken.

Games sind mehr als pure Unterhaltung

Zuerst veröffentlicht in den Lokalinfo-Zeitungen vom 5. März 2020. Sie ist das Aushängeschild der Entwicklerszene: Im Landesmuseum taucht Gamedesignerin Philomena Schwab in die Geschichte der Videospiele ein.  Wann gilt Kunst als Kunst? Sind es nur Gemälde von van Gogh oder Monet, Skulpturen von Giacometti oder auch virtuelle Welten? Für Spieleentwicklerin Philomena Schwab ist klar: «Computer-Continue reading “Games sind mehr als pure Unterhaltung”

Datenschutz beginnt beim Nutzer

Zuerst veröffentlicht in den Lokalinfo-Zeitungen vom 16. Januar 2020. Im digitalen Zeitalter muss jede und jeder selber mehr Verantwortung übernehmen: Während die Schweiz um ein neues Datenschutzgesetz ringt, nimmt der Druck auf Tech-Konzerne weltweit zu. Ein schwieriges Thema hatte der Ständerat vor Weihnachten zu beraten. Behandelt wurde die Totalrevision des bald 30 Jahre alten Datenschutzgesetzes.Continue reading “Datenschutz beginnt beim Nutzer”

Genossenschaft sucht nach Besonderem

Zuerst veröffentlicht in «Zürich 2» vom 28. November 2019. Das Mysterium Neubühl zieht noch immer: Das bewies die Vernissage eines neuen Buchs über die einst visionäre Genossenschaft. Die Werkbundsiedlung Neubühl in Wollishofen galt einst wegen ihrer Architektur als visionär, und dieser Ruf hallt bis heute nach. Das hat die Vernissage zum Buch «Im Dorf vorContinue reading “Genossenschaft sucht nach Besonderem”

Kunstwerke, die wir (nicht) vermissen

Zuerst veröffentlicht in «Zürich 2» vom 8. August 2019. In Zürich ist wieder Kunstsaison. Nein, ich meine nicht die liegen gelassenen Bierdosen am Seeufer und auf Bänkli, die in ihrer Gesamtheit ebenfalls ein Werk ergeben könnten: «Rücksichtslosigkeit», geschaffen von Zürichs Bevölkerung. Ich rede von der Open-Air-Ausstellung Gasträume, die noch bis zum 1. September zu sehenContinue reading “Kunstwerke, die wir (nicht) vermissen”